Gästebuch

Wenn Ihnen die website gefällt, Sie Fragen zu Produkten oder zur Geschichte haben, dann hinterlassen Sie doch einen Gästebucheintrag!
Sie können mir auch direkt per Mail schreiben: georgwww@gmail.com

Kommentare: 19
  • #19

    GeorgB (Dienstag, 24 März 2020 10:46)

    Hallo Herr Scharrer,
    Susanne hat jetzt doch etwas gefunden:
    "Habe gleich einen Blick in die Fotoserie von 1895 geworfen und auch einen Herrn Scharrer gefunden - in der Mitte der Emaillierer mit der Nummer 9! Er könnte also der Urgroßvater von Herrn Scharrer sein."
    schreiben sie mir doch per Mail (ich habe keine Mailadresse von Ihnen)
    Grüße

  • #18

    GeorgB (Samstag, 07 März 2020 18:34)

    Lieber Alexander,
    Ich muss dich enttäuschen, Baumann hat damit sicher nichts zu tun.
    Viel Erfolg beim Weitersuchen!
    Grüße

  • #17

    Rudolph Alexander (Samstag, 22 Februar 2020 04:05)

    Hallo, ich bin Sondengänger aus dem Chiemgau. Ich habe heute einen Kupfer Beschlag gefunden mit der Aufschrift : Hüttenverwaltung Achtal.
    Gehörte dieser zu ihrem Unternehmen?
    Gefunden in Chieming Nähe der alten Barraken des 2. Weltkrieges

  • #16

    Georg Baumann (Donnerstag, 09 Januar 2020 22:46)

    Hallo Herr Scharrer,
    ich habe gerade nochmal etwas recherchiert, aber leider keinen weiteren Entrag zu ihrem Urgroßvater gefunden.
    Amberg wurden von Bmbenangriffen ziemlich verschont - was für ein Pech für ihre Großeltern!
    Gute Zeit
    Beste Grüße

  • #15

    Thomas Scharrer (Donnerstag, 26 Dezember 2019 17:41)

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    auf dem Photo des Gesangvereins „Erheiterung“ von 1892 ist vermutlich mein Urgroßvater (einer der beiden Scharrer) abgebildet. Aus den Erzählungen meiner Großmutter weiß ich, daß er zu jener Zeit wohl bei Firma Baumann angestellt war. Leider ist beim Bombenangriff auf Amberg das Wohnhaus meiner Großeltern in der Regensburger Straße zerstört worden, so daß keine Unterlagen über meinen Urgroßvater mehr vorhanden sind. Ich wende mich nun an Sie, um höflich anzufragen, ob in Ihrem Archiv noch Unterlagen zu den Herren Scharrer vorhanden sind. Wenn ja, wäre ich um eine kurze Nachricht dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Scharrer

  • #14

    Winkler Regina (Freitag, 06 September 2019 11:15)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich arbeite im Stahlwerk Annahütte in Hammerau im Berchtesgadener Land. Unser Unternehmen gibt es seit 1537.
    ich versuche gerade unser Archiv auf Vordermann zu bringen.
    in einem Zeitungsartikel "Der Grenzbote" v. So. 25. Juni 1882 steht, dass wir (damals hießen wir Gewerkschaftliche Hüttenverwaltung Achtal-Hammerau oder Eisen/Hüttenwerk Hammerau) auf der Nürnberger Landes-Ausstellung 1882 Stanzbleche für Geschirre ausstellten und dass wir diese an die Firma Baumann in Amberg lieferten.

    Nun würde es mich interessieren, ob Sie in Ihrem alten Dokumenten evtl. Rechnungen, Lieferscheine o.ä. von uns haben.
    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

    Mein Lob noch an die Internetseite - sehr schön

    Regina Winkler
    Stahlwerk Annahütte
    Max-Aicher-Allee 1+2
    83404 Hammerau

    Tel. 08654 487 428
    regina.winkler@annahuette.com

  • #13

    GeorgB (Donnerstag, 22 August 2019)

    Ich habe natürlich Interesse! Fotos sind auch sehr willkommen! meine email: georgwww@gmail.com

  • #12

    Georg F. (Mittwoch, 21 August 2019 07:56)

    Hallo,
    ich habe noch etliche nage3lneue Töpfe etc. aus der Produktion vermutlich in der Zeit 1955 - 1970. Meine Eltern hatten ein gutsortiertes Haushatswarengeschäft. Ich werde bei Gelegenheit mal Fotos von ein paar Teilen machen und diese - bei Interesse - gerne zur Verfügung stellen.

  • #11

    ThomaS (Sonntag, 04 August 2019 12:20)

    Vielen Dank für Ihre sehr informative Seiten! Ihre Infos haben mir sehr geholfen einige Baumann Töpfe mit Bayrisch Blau Dekor zeitlich genauer einzuordnen :-)

  • #10

    Markus Hener (Freitag, 02 August 2019 17:47)

    Eine faszinierende Seite, die zum spannenden Lesen einlädt! Zeitgleich mit den Gebrüdern Baumann haben die Gebrüder Ullrich in Maikammer in den 1870er Jahren mit der Produktion erster Emailwaren begonnen. Als Sammler kann ich sagen: die Qualität der Waren ist gleich derer, die Baumann herstellte. Allerdings ging die Firma in Maikammer 1928 insolvent. Gerne würde ich mit Ihnen weiter austauschen, da wir am Aufarbeiten der Geschichte der Ullrichschen Werke sind und ich in Ihrer Publikation hier doch enge Parallelen gefunden habe. Über einen Besuch auf unserer Homepage und über eine Kontaktaufnahme via dortiger Emailadresse würde ich mich freuen: www.club-sellemols.de. Vielen Dank und weiterhin viel Forscherglück! Markus Hener

  • #9

    Moritz Kellner (Montag, 08 Juli 2019 09:10)

    Tolle Initiative diese Website! Bleiben Sie dran :)

  • #8

    GeorgB (Sonntag, 09 Juni 2019 14:21)

    Lieber ToGei, danke für die Blumen! Richtig: Baumann Automation gehört zu uns. Viel Glück gehört auch dazu ..
    Lieber John, danke für das Angebot. Kataloge haben meine Vorfahren zahlreich aufgehoben! Daher bin ich da gut versorgt!
    Liebe Ulrike,
    Schicke mir die Fotos. Lugano haben wir hier auch noch rumstehen.. aber kein komplettes Set..
    Danke für Nachrichten! Grüße

  • #7

    ToGei (Sonntag, 09 Juni 2019 01:06)

    Guten Tag werter Herr,
    eine wirklich beeindruckende und interessante biographische Darstellung. Danke für die tollen Bilder und symphatischen Einblicke über die Verhältnisse der damaligen Zeit.
    Ist denn die Firma Baumann Automation auch aus diesem Stammbaum hervorgegangen? Das wäre umso beeindruckender weil es doch zeigt, das Ihnen das Talent eines visionären Entwicklers und Unternehmers in die Gene gelegt sein muss. Ich meine, daß erkennen von Trends und Entwicklungen und daraufhin branchenspezielle Produkte zu basteln ist schon sehr genial. Meinen allerhoechsten Respekt!
    Schöne Zeit und alles Gute...
    Ps. Vlt schick ich mal eine Bewerbung ;))

  • #6

    John Assink (Samstag, 08 Juni 2019 10:40)

    Guten Tag,
    Vielleicht sind Sie interessiert in einer Katalog von 1906
    Grüsse John Assink

    https://www.ijsselantiek.nl/handelscatalogus/5606-gebruder-baumann-amberg

  • #5

    Ulrike Eagan (Montag, 25 März 2019 13:28)

    Hallo Georg, meine Mutter hat noch ein neunteiliges nagelneues Kochtopf-/Pfannenset der Serie "Lugano" . Ich mach mal ein Foto, wenn ich wieder dort bin. Liebe Grüße Ulrike

  • #4

    Georg (Mittwoch, 15 August 2018 10:32)

    Lieber FRank, Fotos von Geschirren ineressieren mich natürlich immer! georgwww@gmail.com.
    Grüße

  • #3

    Frank Bauer (Mittwoch, 15 August 2018 09:44)

    Super informative Seite. Ich bin gerade darüber gestolpert, weil ich alte Töpfe gefunden habe. Sollten sie Bilder davon für ihre Sammlung haben wollen, dann melden sie sich bitte (Kommentar - denn Email-Adresse möchte ich hier nicht angeben)

  • #2

    Otto (Dienstag, 26 Juni 2018 22:46)

    Super Seite weiter so.
    Konnte durch diese Seite meine alten Petroleumkannen auf das Herstellungsjahr bestimmen.
    Auch die Geschichte und die Fotos sind spitze. Mann muss so ein Stück Industriegeschichte für die Nachwelt erhalten.
    Meine alten Baumann Kannen von 1898 erfüllen immer noch ihren Zweck und das nach 120 Jahren.
    Gruß
    aus dem Erzgebirge

  • #1

    GeorgB (Freitag, 26 Januar 2018 09:11)

    Das ist ein erster Testeintrag!